Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

1874

(aus Meldungen des Crailsheimer "Amts- und Intelligenz-Blatt",
 9. April
- Auswanderer und Reisende nach Amerika mit Königl. Niederl. Postdampfschiffen von Rotterdam nach New York.  Bezirksagent J.F. Wohlfahrt in Crailsheim.
25. Juni
- Durch oberamtl. Beschluss ist der Kaufmann Carl Heinrich Merz als Agent des Auswander-Beförderungsgeschäft von Carl Pokrantz und Cie in Bremen für den Oberamtsbezirk Crailsheim bestätigt. Oberamt Renz.
12. November
- Auswanderungslustige nach Amerika. Warnung der New York Times.
„ Ackerarbeiter sollen nicht im Herbst übersiedeln, wenn sie nicht im Winter verhungern wollen. Schreiber und Kaufleute ohne Kapital sind absolut nicht zu gebrauchen.  Handwerkern stehen Arbeitervereine gegenüber, die zu Streiks zwingen. Am willkommensten sind Farmer mit einem gewissen Kapitale – aber nur im Frühling. Aber im Allgemeinen für ganz Nordamerika gilt der Satz:  Wegen der augenblicklichen Geschäftsklemme keine großen Aussichten für Fremdlinge.
 17. November
 Lebewohl: Auf der Reise von Bremen nach New York begriffen sage ich allen Kameraden und Freunden ein herzliches Lebewohl. Leonhardt Otterbach, Schlosser.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler