Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

In einem Bericht beschreibt Bürgermeister Gebhardt 1956 zurückblickend die

Ziele des Wiederaufbaus

1. Schaffung eines ansprechenden Stadtbildes durch einen maßstäblich richtigen Wechsel von Straßenräumen und Plätzen mit Beschränkung der Stockwerkzahl.

2. Betonung der Hauptstraßen durch größere Stockwerkszahl und damit größere Gebäudehöhen.

3. Beibehaltung des städtebaulichen Prinzips der mittelalterlichen Stadt.

4. Auflockerung der engen Innenstadt, so dass helle, gesunde Wohnun­gen geschaffen werden konnten.

5. Zusammenziehung der einzelnen Bauten in Baublöcke und Beseitigung der Bauwiche (Gänge zwischen den Häusern).

6. Verbreiterung der vorhandenen Straßen zur besseren Verkehrsführung und Neuanlegung von zusätzlichen Straßen.

7. Zusammenlegung der Handwerksbetriebe und der Verkaufsgeschäfte an den Hauptstraßen.

8. Schaffung von Wirtschaftswegen hinter den Geschäftshäusern an den Hauptstraßen, um diese von dem Warenzubringerverkehr zu entlasten.

9. Herausnahme von reinen Wohngebäuden und landwirtschaftlichen Betrieben aus der Innenstadt und Ansiedlung an den Stadtrand, um den Geschäften und Handwerksbetrieben mehr Raum zu bieten.

10.  Freihaltung eines Grüngürtels soweit möglich entlang der ehemaligen Stadtmauer, um den alten Stadtkern herauszuschälen.

 

11. Erhaltung der mittelalterlichen Baudenkmäler (Stadtmauer, Türme) an einzelnen Stellen, verbunden mit Vorschriften für bestimmte Bauaus­führung in deren Nähe."

 



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler