Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

John F. Ruggles (1908 – 1998)
war Berufsoffizier und graduierte 1931 von West Point.

Vor seinem Einsatz in Europa diente er in Fernost.
Er wurde mit der 4. US Infanterie Division nach Europa verlegt und war während der Invasion und dem Vormarsch in Frankreich als Executive Officer für den Nachschub des 22nd Infantry Regiments verantwortlich. Geführt wurde das Regiment während Invasion und der Kämpfe im Vormarsch von Oberst Lanham. Ihm wird das Motto des Regimentes „Frighten and Destroy“ zugeschrieben.
 Bei der Landung wurde die vorgesehene Einsatzstelle verpasst. Die Landung kostete schwere Verluste. 
Das Regiment war die amerikanische Einheit, die in Paris einmarschierte.
Es war in den schweren und für Deutsche und Amerikaner sehr  verlustreichen Kämpfen im Winter im Hürtgenwald eingesetzt.
Als Oberst Lanham am 1. März 1945  eine höhere Verwantwortung in einer anderen Division übernahm wurde der damalige Oberstleutnant (Lt. Col.) Ruggles, der bisher nur Stabsoffizier war,  Regimentskommandeur.

 Das Regiment wurde nach Rückkehr in die USA aufgelöst – hat aber noch heute  einen aktiven Veteranenverband.
  
General Ruggles wurde 1959 Kommandeur der 1st Infantry Division in Vietnam.


Eine Ergänzung:
Der amerikanische Offizier, der Crailsheim bis zur gänzlichen Vernichtung mit Phosphorgranaten beschoss, kommandierte in Vietnam dann die 1st US Cavalry Division, die für die rigorose Kriegsführung (Entlaubung ganzer Landstriche durch Phosphorbeschuss und Niederbrennung von besetzten Dörfern ) bekannt war: General Ruggles. (Major General)  August 1961 - Januar 1963
Das wurde in der öffentlichen Meinung überwiegend als Kriegsverbrechen angesehen.
Siehe hierzu auch "Der Spiegel", 35/1972






 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler