Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

September 1946

Am 3. September teilte die US-Militärregierng in Stuttgart in einem Schreiben an
Dr. Reinhold Maier, Ministerpräsident des Landes Württemberg-Baden mit, dass Goetz Kraft von Oelffen als Landrat für den Kreis Crailsheim bestätigt wurde. Daraufhin erteilte auch der bisherige Dienstherr, das Innenministerium, die Freigabe. Am Montag, den 9. September 1946 nahm von Oellfen seine Arbeit in Crailsheim auf.
Eine der erste Amthandlungen war, den Antrag des „Verein für Rasenspiele (V.f.R.) Altenmünster“ vom 6. 9. auf Erteilung einer Lizenz an die Crailsheimer Militärregierung weiterzuleiten. Die Leitung sollte bei Fritz Kreisel liegen, der einen tadelfreien Fragebogen vorlegen konnte. Als Sportarten wollte man Leichtathletik und Fußball betreiben
Die Genehmigung wurde erteilt und die Übungsstunden waren jeweils 19:00 Uhr am Dienstag für Leichtathletik und Mittwoch für Fußball auf dem Sportplatz des ehemaligen Fliegerhorsts.
Es gelang auch, einen Transportzug zusammenzustellen, der 414 Luftkriegs-Evakuierte in die britische Zone zurück brachte.
Am 1. September wurde das Büro des neuen Geschäftsführers des Kreisjugendausschusses, Karl Astor, Jahrgang 1904, im Nebenraum des „Schwarzen Bock“ in der Bahnhofstraße 4 eröffnet. Ein Programm wurde erst noch entwickelt. In der eigenen Erinnerung ist, dass tagsüber bzw. wenn kein Programm angesetzt war, eine wettbewerbsgerechte Tischtennisplatte aufgestellt wurde und frei benutzt werden konnte. Herr Astor saß meist an seinem Schreibtisch auf der Empore der Hofseite des Nebenraumes. Er verwaltete dort auch Spiele und Bücher.
Am 22. September begann das Fußball-Spieljahr 1946/47. Daran nehmen auch 13 Jugendmannschaften aus Vereinen des Kreises Crailsheim teil.
Im ganzen Monat September bemühte sich Oberleutnant Mitchell um die von ihm im Kreis eingerichteten Schlagball-Jugendgruppen (Softball, eine Form des amerikanischen Baseball).
Es wurde auch am 16./17. September ein Turnier zwischen Langenburg, Blaufelden, Gerabronn, Bartenstein und Crailsheim ausgetragen, das Langenburg gewann. Es wurde im Bericht darüber erwähnt, dass sich zahlreiche Zuschauer einfanden.
Anders ausgedrückt: Die Militärregierung blieb ohne nachhaltigem Erfolg, uns Softball und amerikanischen Football nahe zu bringen.




 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler