Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

Die Spielschar

Sie war ein Projekt des Kreisjugendausschusses Crailsheim unter der Leitung von Frau Julie Pöhler. Die Proben begannen am 20. März 1946 unter Regie des damals gerade aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassenen Studienrat Bechtel.

Die Besetzung

Dorfrichter Adam                                 Walter Schumm
Gerichtsrat Walther                              Udo Kussnik
Schreiber Licht                                  Armin Ziegler

Frau Marthe Rull                               Lore Fach

Eve, ihre Tochter                               Rose Bauer

Veit Tümpel, ein Bauer                       Gerhard Schumm
Ruprecht, sein Sohn                            Walter Metzger
Frau Brigitte, Mume                            Irmgard Schroth
Büttel                                                Walter Sellis

Mägde                                               Lore Benz
                                                          Brigitte Fischer

Maske                                               Friseur Müller und Tochter

Bühnenaufbau

und Kulissen-Transport                     Wolfgang Holz und Richard Leiberich

 

Requisiten

"Der Zerbrochene Krug" hat nur ein Bühnenbild. Im Mittelpunkt steht dabei der Tisch, an dem der Dorfrichter festet, tagt und richtet. Daneben gibt es noch Stühle - und vor allem das Katheder des Schreiber Licht. Das war bei uns ein recht großes und stabiles Lehrerpult hinter dem ich auf einem hohen Hocker saß. Ansonsten gab es neben der Uniform plus Säbel des Büttel kaum noch Theaterkostüme. Die Schauspieler brachten ihre Kostüme mit.


Die Aufführungen 1946

Mittwoch, 1. Mai, Gerabronn
Sonnabend, 4. Mai, 14:00 Langenburg
Sonntag, 5. Mai, Blaufelden
Sonnabend, 18. Mai, Kirchberg
Sonntag, 19. Mai, Kirchberg
Mittwoch, 22. Mai, Crailsheim, Kino
Donnerstag, 23. Mai, Crailsheim, Kino
Sonnabend, 25. Mai, Rot am See
Sonntag, 26. Mai, Schrozberg
Mittwoch, 29. Mai, Bartenstein
Sonnabend, 1. Juni, Unterdeufstetten, Gasthaus "Hirsch"
Sonntag, 2. Juni, Stimpfach, Gasthaus "Falken"
Sonnabend, 8. Juni, Honhardt, Schule
Pfingstmontag, 10. Juni, Jagstheim, Gasthaus "Krone"
Dienstag, 11. Juni, 15:00 Aalen
Donnerstag, 13. Juni, Altenmünster
Sonnabend, 15. Juni, Satteldorf


Die Eintrittskarte kostete 2 RM.

Die insgesamt eingespielten mehr als 10.000 RM sollten für ein Jugendheim verwendet werden. Das war unser Anliegen während der ganzen Spielzeit. Das Geld war für die Einrichtung einer im Neuhaus stehenden Baracke als Jugendheim vorgesehen. Landrat Daurer ordnete jedoch die Übernahme ohne Bindung in die Stadtkasse Crailsheim an.

Es erinnert deshalb nichts an die Motivation der Spielschar und die zumindest originelle Inszenierung des „Zerbrochenen Krug" – in einer Zeit, in der es so etwas nicht oft gab.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler