Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken



 

1886
In Crailsheim bestehen folgende Vereine: literarische: Mu­seum, Leseverein; Gesangvereine: Liederkranz, Harmonia, Concordia; politische: Deutscher Verein, Volksverein; ge­sellige: Nachbarschaft, Schützengilde; gemeinnützige: Ver­schönerungsverein, Gewerbeverein, Veteranenverein, Leh­rerverein, Freiwillige Feuerwehr, Bürgerwache, Turnverein, Turnerbund, Landwirtschaftlicher Bezirksverein, Fisch­zucht-Verein, Bienenzüchter-Verein, Leichenverein, Vieh­versicherungs-Verein; wohltätige: Frauen-Verein, Armen-Verein, Unterstützung,-Verein für entlassene Strafgefangene

 

Vereine 1914
Es gab 38 Vereine , darunter der Schwäbische Albverein, der Bürgerverein, der Gesangverein Harmonia, der Gewerbeverein (Vorsitzender Kaufmann Albert Schulz), Radfahrverein (Voritzender Fritz Feldner) , Turnverein (Vorsitzender Emil Rümmele), Turnerbund (Vorstand Gotthold Kaufmann), die Nachbarschaft (Vorstand Lokomotivführer Gustav Burkhardt), Verschönerungsverein, Veteranenverein, Veteranenen und Kriegerverein.


Vereine 1937

Vereine gab es knapp 40 in Crailsheim, darunter: Schwäbischer Albverein, Crailsheimer Altertums- und Heimatverein, Männergesangsverein Harmonia, Liederkranz Crailsheim, Nachbarschaft, Reit- und Fahrverein, Sängerbund, Schützengilde „Horaffen“, Sportverein, Theatergemeinde Crailsheim, Turnerbund, Turnverein, Veteranen- und Kriegerverein, Württ. Frontkämpferbund, Württ. Offiziersbund. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler