Crailsheim-Zeitgeschichte eine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Ziegler gewünschte Kapitel bitte anklicken
Crailsheim-Zeitgeschichteeine Internetseite von Dr.rer.pol.Armin Zieglergewünschte Kapitel bitte anklicken

Warum?

Warum wurde Crailsheim am 20. April 1945 zerstört?

Die Ursache steht eindeutig  fest:
weil es abends und nachts stundenlang mit Phosphor-Granaten beschossen wurde!!

Phosphorbrände können wirkungsvoll nur unmittelbar nach dem Einschlag mit Sand bekämpft werden.

Die meisten Crailsheimer waren aber nicht mehr in der Stadt.
Die Häuser standen weitgehend leer.
Löschen war im Stadtinneren aussichtslos, da die ersten Einzelbrände ineinander übergriffen.

Die ungeklärte Frage ist daher:
Warum wurde Crailsheim mit Phosphorgranaten beschossen?

Die Antwort des Kommandeurs des angreifenden 22. US-Infanterieregimentes, Oberstleutnant John Ruggels:  Es war keine weiße Fahne zu sehen!

Warum aber dann mit Phosphor?
Als der erste längere Beschuss gegen 20 Uhr begann standen die Panzer schon am Stadtrand!
Die Stadt stand vom Kreckelberg her unter ständiger Beobachtung.
Die letzten deutschen Soldaten  waren  gegen 19 Uhr abgezogen.

Der zweite etwa einstündige Beschuss morgens ab 5:30 Uhr  wurde vom Dachboden eines Hauses gegenüber der katholischen Kirche gelenkt!

Die Panzer standen da schon auf dem Volksfestplatz und in der Schönebürgstraße.
Die Panzersperren des nachmittags getürmten Kreisleiters Hähnle waren da schon überwunden.

Welche Gründe könnten für den Phosphor-Beschuss eine Rolle gespielt haben?

- Wut darüber, dass gegen 18 Uhr die beiden Bahnüberführungen  an der Hallerstraße und dann die  Jagstbrücke gesprengt worden waren.

- Weil diesmal niemand den Amerikanern entgegenging?

- Oder: weil die Schande der 7. Armee – der erzwungene Rückzug der 10.Panzerddivision aus Crailsheim am 10./11. April  - gerächt werden sollte.

- Oder: Weil Adolf Hitler am 20. April Geburtstag hatte.  

 - Oder weil ein erst seit relativ kurzer Zeit neu ernannter kampfunerfahrener Regimentskommandeur seine Entschlusskraft demonstrieren wollte?
(siehe auch den gesonderten Beitrag über John Ruggles.)  

Es steht  aus meiner Sicht fest:
 Der Grund der Zerstörung Crailsheim ist vorrangig nicht in einer militärischen Notwendigkeit zu suchen!!


Für mich war die Zerstörung Crailsheims am 20. April 1945 eine bewusste Verletzung der  Haager Landkriegsordnung

                                                 und ein Kriegsverbrechen eines amerikanischen Offiziers.

Armin Ziegler


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Armin Ziegler